Wigeti privat, Zugeschnappt
Schreibe einen Kommentar

Neues zum neuen Jahr

Liebe Leser,

jetzt ist das Jahr schon fast eine Woche alt. Ich hoffe, ihr und eure Haustiere haben den Silvester-Terror einigermaßen stressfrei überstanden.

Auf Wissgetierig – kurz Wigeti – ist es in den vergangenen Wochen ruhiger geworden. Ruhiger als beabsichtigt. Das hat zum einen mit meinem Haupt-Job zu tun, der mich unlängst mehr beansprucht hat als sonst. Darüber bin ich offen gestanden sehr froh, denn (noch?) lässt sich mit Wigeti leider kein Katzenfutter verdienen und meine drei Plüschpopos sind gerade in der Winterzeit besonders hungrig.

Dennoch: das Ziel, euch mit meinen Artikeln zu Unterhalten und vielleicht auch das eine oder andere Mal zum Staunen zu bringen ist geblieben. Und natürlich soll es auf Wissgetierig auch in Zukunft gut recherchierte und verlässliche Infos geben.

Und was gibt es nun Neues?

Ich habe die vergangenen Wochen dazu genutzt, das Konzept von Wissgetierig zu hinterfragen – und dabei festgestellt, dass ich mit meiner Grundidee noch immer zufrieden bin. Allerdings bin ich nicht nur Autor und Redakteur, sondern eben auch Leser. Und beim Lesen anderer Blogs fiel mir schnell auf, dass ich von reinen Wissensseiten schneller wieder verschwand, als von solchen mit einer persönlichen Note.

Hinzu kommt, dass aus rein logischen Gründen, bei einem noch von einer Person geführten Blog keine vollständig neutralen Artikel zustande kommen können. Das zeigt sich nicht zuletzt ja auch in der Themenauswahl. Zwar sind auch Beiträge von Gastautoren für Wissgetierig geplant – und hierzu freue ich mich jederzeit über Vorschläge oder „Bewerbungen“, aber bis zur Redaktion mit 10+ Angestellten ist es eben noch ein weiter weg. 😉

Und gerade weil  ein ein-Frau geführter Block nie 100% neutral sein kann und immer bis zu einem gewissen Grat auch eine Meinung wiederspiegelt, möchte ich in Zukunft auf Wissgetierig öfter einmal aus meinem Mauseloch kommen.

In der Kategorie „Zugeschnappt“, die ich bald einweihen werde, findet ihr künftig Kommentare zu mir zu tierischen Themen. Ihr sollt wissen, mit wem ihr es zu tun habt. Denn wer vertraut schon einem Autor, von dem er nichts weiß?

All diese Überlegungen bedeuten jedoch nicht, dass es auf Wissgetierig in Zukunft nur noch um meine Meinung geht. Der Anspruch, hier wissenschaftlich fundierte Artikel zu veröffentlichen bleibt weiterhin bestehen. Das persönliche „Gekläff“ bleibt das Salz in der Suppe und wird nicht die Hauptzutat sein. Und wie immer gilt: Mitdiskutieren ist erwünscht.

 

In diesem Sinne: Auf ein tolles, neues Jahr auf Wissgetierig und tierisch interessante Artikel.

Kategorie: Wigeti privat, Zugeschnappt

von

Als freie Online-Redakteurin lebe und arbeite ich in Hamburg. Tiere waren schon immer meine Leidenschaft und mit Wissgetierig habe ich mir einen Traum erfüllt: Ein eigenes Blogazin rund um das Thema Tiere, mit Artikeln die Mehrwert bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.